Dienstleistungen A - Z

Anmeldung zur Eheschließung

Sie wollen heiraten? Herzlichen Glückwunsch!

Sie fragen sich, was Sie tun müssen, um in den "Siebten Ehehimmel" zu kommen? Die beabsichtigte Eheschließung können Sie frühestens sechs Monate vor dem Trautermin anmelden. Früher wurde ein Aufgebot bestellt, heute heißt dieser Vorgang Anmeldung zur Eheschließung.

Wo melde ich die Eheschließung an?

Für die Anmeldung der Eheschließung ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk mindestens einer der Verlobten seinen Wohnsitz hat. Das kann der Haupt- oder auch der Nebenwohnsitz sein.

Was sind die gesetzlichen Voraussetzungen für eine Ehe?

Eine Ehe kann grundsätzlich eingehen, wer achtzehn Jahre alt ist und wer geschäftsfähig ist.

Namensführung in der Ehe

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

  • Die Ehegatten führen einen gemeinsamen Familiennamen (Ehenamen). 
  • Treffen die Ehegatten keine Bestimmung, so behält jeder Ehegatte den von ihm zur Zeit der Eheschließung geführten Namen. Jedoch kann eine Erklärung zum Ehenamen nach der Eheschließung nachgeholt werden.
  • Der Ehegatte, dessen Name nicht Ehename geworden ist, kann dem Ehenamen seinen Geburtsnamen oder den zur Zeit der Eheschließung geführten Namen voranstellen oder anfügen. Dieses ist auch jederzeit nach der Eheschließung noch möglich und an keine Frist gebunden.

Wann kann ich heiraten?

Einen Termin für Ihre Eheschließung vereinbaren Sie in unserem Standesamt.

Sofern Sie eine außergewöhnliche Zeit wünschen, zögern Sie bitte nicht uns anzusprechen. Wir werden jeden Ihrer Terminwünsche versuchen umzusetzen!

Wo kann ich heiraten?

Wir bieten Ihnen Trauungen in ganz besonderen Räumlichkeiten mit wunderschönem Ambiente an. An folgenden Trauorten kann Ihr gemeinsames Glück beginnen:

    • Trauung über den Wolken Bad Sassendorfs“

      Sie starten zu zweit und kommen als eins wieder.
      Der Start sowie die Landung dieses wahrlich einmaligen Fluges erfolgt am Flughafen Bad Sassendorf. Über den Wolken unserer schönen Gemeinde werden Sie getraut. Nach der Landung haben Sie festen „Eheboden“ unter den Füßen.
      So können Sie bei uns im wahrsten Sinne des Wortes in das Eheleben starten.
      Über dieses einzigartige Erlebnis berichtete die Lokalzeit Südwestfalen.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Erlebnismuseum „Westfälische Salzwelten“ auf dem Hof Haulle

      Im Erlebnismuseum können Sie sich exklusiv aussuchen, ob Sie sich auf der Empore oder doch lieber neben der Siedepfanne oder beim Gradierwerkmodell das "Ja Wort" geben möchten. Je nach Wunsch wird der entsprechende Teil der Ausstellung während der Dauer der Trauung für Museums-Besucher gesperrt und steht nur Ihnen und Ihren Gästen zur Verfügung.
      Im Anschluss an Ihre Trauung, organisieren die Mitarbeiter/innen des Bistros "Siedehütte" gerne den Sektempfang für Sie.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Haus Sassendorf

      Das historische Schloss wurde 1785 von der Familie von Bockum genannt Dolffs zu Sassendorf erbaut. Das Haus ist ein Bau des Spätbarocks und liegt direkt im wunderschönen Kurpark, welcher traumhafte Hochzeitsfotos garantiert. Das Gebäude befindet sich bis heute im Eigentum der Familie Simons von Bockum genannt Dolffs. Auch Bewirtungen direkt vor Ort sind möglich.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Hofanlage „Brinkmann unter den Bäumen“ in Bad Sassendorf, Lohne

      Der „Klassiker“ unter den Bad Sassendorfer Trauorten, die Hofanlage „Brinkmann unter den Bäumen“.
      Das Erdgeschoss dieser Hofanlage aus dem Jahr 1700 ist von einer großen Deele mit einer "Bauernstube" geprägt. Die großen historischen Steinquader bilden den Boden, auf dem die Eheschließenden ihre ersten Schritte zu zweit gehen werden. Das schwarz-weiße Fachwerk bietet eine ideale Fotokulisse.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.

    • Pilgerhof in Bad Sassendorf, Weslarn

      In Weslarns "Neuer Mitte" werden Sie sich wohlfühlen. Es erwartet Sie ein offenes, modernes Ambiente in historischer Hülle.
      Die umfangreiche und großzügige Ausstattung des Pilgerhofes, erlaubt bei allen Wetterlagen eine gelungene Trauung. Damit für alle gesorgt ist, befindet sich ein großzügiger Kinderspielplatz ebenfalls direkt vor Ort.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Pyramide auf dem Kurparkteich

      Mittelpunkt des Kurparks ist der Teich mit seinen naturgetreuen Bewohnern, der unweit des farbenprächtigen Rosengartens und des Rhododendrenparks gelegen ist. Über den Teich erstreckt sich die futuristische Pyramide, in welcher Ihre Trauung vollzogen werden kann. Die Trauung über dem Wasser bietet somit einen besonderen Flair.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Hof Hueck

      Der Hof Hueck ist ein historisches Fachwerkhaus (ca. 200 Jahre alt), das 1971 in Unna-Niedermassen abgebaut und 1974 im Bad Sassendorfer Kurpark wieder aufgebaut wurde. Trauungen finden hier im klassischen Kaminzimmer mit dem besonderem Charme des Hofes statt. Durch den angeschlossenen Hotel und Restaurantbereich kann Ihre Feier direkt nach der Trauung im schönen Ambiente stattfinden. Für Ihre Feier bieten sich, mit dem Speisen in ehemaligen Stallungen oder dem Übernachten auf dem früheren Heuboden, viele Highlights an.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Rosengarten

      Der Rosengarten bietet, durch seinen leichten Süd-West-Hang, nicht nur den Pflanzen optimale Bedingungen zum Gedeihen. Auch Ihre Trauung und natürlich die Fotos dieser Zeremonie werden von der Sonneneinstrahlung verzaubert. Der Rosengarten, im Gesamtverbund des Kurparks, bietet sich somit geradezu an für ein Hochzeitliches Fotoshooting vor, während oder nach der Trauzeremonie.
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Gradierwerk im Kurpark

      Seit 1960 thronte das Gradierwerk als herausstechendes Merkmal der Gemeinde Bad Sassendorf im Kurpark. Dieser eindrucksvolle Holzbau, auf Basis seines Vorgängers, wurde im Zuge der Neugestaltung des Kurparks im Jahr 2018 komplett abgetragen. Ein neues moderneres Gradierwerk wird an gleicher Stelle entstehen. Wenn Sie als eines der ersten Paare die moderne Romantik dieses im Bau befindlichen Bauwerkes für Ihre Trauung nutzen möchten, können Sie sich bereits jetzt Termine reservieren (Fertigstellung voraussichtlich Juni 2019).
      Bilder der Trauorte finden Sie hier.


    • Andere Orte ? Andere Zeiten ? Weitere Wünsche ? Kein Problem sprechen Sie uns gerne an!

    Die möglichen Gästezahlen der jeweiligen Trauorte sowie eventuell anfallende Kosten teilen wir Ihnen gerne mit.

    Bitte zögern Sie nicht uns anzusprechen 02921 505-57.

      Bilder der Trauorte finden Sie hier.

      Die Anmeldung zur Eheschließung kostet,

      • sofern beide Partner die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen: 
        1. 40,00 €.
        2. Gehört einer der Verlobten einer anderen Nationalität an, betragen die Gebühren 66,00 €.
      • Falls Sie nicht im Standesamt Ihres Wohnortes heiraten, fällt neben der "Anmeldegebühr" in Ihrem Wohnort auch beim Standesamt Ihrer Wahl eine Gebühr in Höhe von 40,00 € an. 
      • Falls Sie die Eheurkunde: 
        1. 10,00 €
          nach der Eheschließung eingeheftet in einem Familienstammbuch entgegennehmen möchten, können Sie unter verschiedenen Ausführungen wählen und beim Standesamt ein Familienstammbuch käuflich erwerben.
      • Eine internationale Heiratsurkunde kostet: 
        1. 10,00 €.

      Aufgrund der Vielzahl von Vorschriften im Personenstandswesen und der unterschiedlichen individuellen Lebenssituationen ist es leider nicht möglich, Ihnen alle vorzulegenden Unterlagen umfassend aufzulisten. Aber keine Sorge, mit Hilfe Ihres Standesamtes überwinden Sie die bürokratischen Hürden, die das Gesetz vor den Hochzeitstermin gestellt hat.

      Am einfachsten ist die Anmeldung,

      • wenn beide deutsche Staatsangehörige sind,
      • wenn beide volljährig und kinderlos sind,
      • wenn beide noch nicht verheiratet waren, nicht geschieden oder verwitwet sind,
      • wenn beide in Bad Sassendorf wohnen.

      Dann bringen Sie folgende Unterlagen mit:

      • Gültigen Personalausweis oder Reisepass
        Sie müssen bei der Anmeldung zur Eheschließung ein gültiges Ausweisdokument vorlegen.
      • beglaubigte Abschrift aus dem Geburtsregister
        Diese Urkunde bekommen Sie bei dem Standesamt, welches Ihre Geburt beurkundet hat.

      Wenn einer der Verlobten nicht in Bad Sassendorf wohnt, zusätzlich eine

      • erweiterte Meldebescheinigung des Wohnortes

      Wenn Sie geschieden sind, zusätzlich eine

      • beglaubigte/n Abschrift/Ausdruck aus dem Eheregister Ihrer letzten Ehe mit Auflösungsvermerk
        Zusätzlich zur unmittelbar vorangegangenen Ehe müssen Sie alle früheren Ehen und die Art ihrer Auflösung angeben. Wir empfehlen, vorhandene Dokumente mitzubringen, aus denen sich die Daten sicher erkennen lassen, also z.B. Familienstammbücher, Heiratsurkunden und Familienbuchabschriften älteren Datums, Sterbeurkunden und Scheidungsurteile.

      Ist das erforderliche Dokument beim Standesamt Bad Sassendorf, greifen wir gern auf die bei uns geführten Bücher zurück; ansonsten müssen Sie sich das vorzulegende Dokument beim entsprechenden Standesamt besorgen. Wenn einer der Eheschließenden eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt und insofern ausländisches Recht berücksichtigt werden muss, ist vor der Anmeldung eine persönliche Beratung im Standesamt erforderlich. Sollten Sie beabsichtigen, im Ausland zu heiraten, empfehlen wir Ihnen, sich unmittelbar mit dem entsprechenden Standesamt oder aber der konsularischen Vertretung des betreffenden Landes in Verbindung zu setzen.

      Ihre Ansprechpersonen

      Frau Ute Hemmer

      u.hemmer@­bad-sassendorf.de 02921 / 505 - 57 Adresse | Öffnungszeiten | Details

      Herr Gruhn

      m.gruhn@­bad-sassendorf.de 02921 / 505 - 56 Adresse | Öffnungszeiten | Details