Breitbandausbau

Der Kreis Soest und seine 14 Kommunen möchten alle Gewerbe- und Ortslagen per zukunftssicherer Glasfaser an das Internet anbinden. Der Bund unterstützt mit gefördertem Breitbandausbau mit einer Förderquote von 50 Prozent und über eine Kofinanzierung des Landes NRW fließt eine weitere 40-prozentige finanzielle Unterstützung. Bei nicht förderfähigen Gebieten wird im Kreis Soest der privatwirtschaftliche Ausbau forciert und begleitet. Der Ausbau wird vom Breitbandkoordinator des Kreises, Herrn Christoph Hellmann, zentral koordiniert.

Seit August 2018 baut die Westenergie Breitband GmbH (ein Teil der E.ON Gruppe; vormals innogy TelNet GmbH) die Anschlüsse in den Fördergebieten des sog. 3 Calls.

Weitere verbleibende „weiße Flecken“ könnten durch den 6. Call an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Die Förderbescheide des Bundes und des Landes NRW sind inzwischen bei der Kreisverwaltung Soest eingegangen. Die privaten Adressen, Schulen und Krankenhäuser werden durch die Westenergie Breitband GmbH ausgebaut, die Gewerbebetriebe durch die vodafone GmbH. Mitte Januar 2021 sind alle Eigentümer angeschrieben worden, deren Grundstücke förderfähig sind.

Weitere Informationen finden Sie unter
https://www.kreis-soest.de/verkehr_wirtschaft/wirtschaft/breit/breitbandausbau.php