Nutzung der Sporthallen

... ist nach Absprache mit der Gemeinde wieder möglich.

Ab dem 15.06.2020 ist auch die nicht-kontaktfreie Ausübung des Sportbetriebs im Breiten- und Freizeitsport ohne Mindestabstand in geschlossenen Räumen für bis zu zehn Personen zulässig. Daher bietet die Gemeinden den Sportvereinen an, ihre regulären Hallenzeiten wieder zu nutzen.

Voraussetzung zur Nutzung ist eine vorherige Absprache mit der Verwaltung. Außerdem müssen die bekannten Hygiene- und Infektionsschutzregeln - u.a. Steuerung des Zutritts und Gewährleistung des Mindestabstands von 1,5 m - eingehalten werden. Vor dem Betreten der Sporthalle sind die Hände zu desinfizieren, beim Ein- und Ausgang ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Im Freien dürfen ab Montag wieder bis zu 30 Personen gemeinsam trainieren, dabei müssen die Kontaktdaten der Teilnehmer aufgenommen werden.

 

Die Vereine sind durch die Gemeinde entsprechend informiert worden. Auch wenn die Nutzung der Hallen sowohl für die Nutzer als auch für die Verwaltung einen höheren organisatorischen Aufwand als gewöhnlich bedeutet, überwiegt die Freude an einem weiteren Schritt Richtung Normalität.