Kooperation der Gemeinde Bad Sassendorf und des TuS Bad Sassendorf wird weiter ausgebaut

„Gute Vorsätze 2018? – Na klar!“ Mit diesem Slogan wirbt die Gemeinde Bad Sassendorf in Kooperation mit dem Turn- und Sportverein Bad Sassendorf derzeit für eine neu gegründete Sportgruppe.

1.v.R.: Tim-Fabian Römer von der Gemeinde Bad Sassendorf 5.v.R.: Übungsleiter Rainer Tambach vom TuS Bad Sassendorf

Gute Vorsätze zu mehr Sport und Bewegung nehmen sich viele Menschen am Jahresbeginn vor. Aber wie und wo können diese Vorsätze in der Gemeinde Bad Sassendorf am besten umgesetzt werden? Die Antwort auf diese Fragen gibt jetzt der TuS Bad Sassendorf in Kooperation mit der Gemeinde Bad Sassendorf über das Integrationsprojekt des Bundesamtes für Migration und Flüchtlingen „old meets young“.

Unter der Leitung der drei Übungsleiter des TuS Bad Sassendorf Janine Gerke, Judith Pearson und Rainer Tambach soll nun ein Beitrag für alle Interessierten dazu geleistet werden, den „inneren Schweinehund“ zu überwinden und sich sportlich zu betätigen.

„Die Gemeinde Bad Sassendorf freut sich, dass die Bürgerinnen und Bürger um eine Möglichkeit der Freizeitgestaltung reicher geworden sind“, so Projektkoordinator Tim-Fabian Römer von der Gemeinde Bad Sassendorf. Und weiter: „Auf der Tagesordnung stehen sämtliche Sportarten. Die Stärkung der Beweglichkeit und das Kennenlernen über Kulturgrenzen hinweg stehen jedoch immer im Vordergrund.“

Die neu gegründete Sportgruppe trifft sich ab sofort jeden Dienstag von 18:30 bis 19:45 Uhr in der Sporthalle der Sälzer Gemeinschaftsgrundschule. Das Sportangebot richtet sich an sämtliche Altersschichten. Angesprochen werden sollen vor allem Frauen und Männer, die einen sportlichen Wiedereinstieg suchen und Freude am Kennenlernen von anderen Bürgern aus Bad Sassendorf und der näheren Umgebung haben.

„Die Gemeinde Bad Sassendorf möchte sowohl die Integration in den Sport vor dem Hintergrund einer gesunden Work-Life-Balance als auch die Integration durch den Sport in die Gesellschaft fördern“, so Projektleiter Tim-Fabian Römer. 

Das sportliche Angebot erstreckt sich über sämtliche Ballsportarten wie zum Beispiel Volleyball, Fußball, Basketball aber auch Gymnastik, Radtouren oder sonstige Breitensportangebote.

Römer: „Wer Interesse an Sport und neuen Kontakten hat, ist bei dieser neu gegründeten Sportgruppe genau an der richtigen Adresse. Der Spaß steht im Vordergrund und wir würden uns freuen, wenn die Sportgruppe zu einer Sportgruppe ohne kulturelle Grenzen wachsen kann – dies alles vor dem Hintergrund einer langfristigen Integration.“

Bei Rückfragen oder Anmerkungen steht Herr Römer unter 02921/505-54 oder unter t.roemer@bad-sassendorf.de gerne zur Verfügung.