Förderung von Dach- und Fassadenbegrünungen

Der Klimawandel ist bereits spürbar und die Prognosen sagen eine Häufung extremer Wetterereignisse voraus. Vor diesem Szenario ist ein klimaschonendes Handeln aber auch die Einstellung auf veränderte Klimabedingungen erforderlich. In diesem Zusammenhang hat das Land Nordrhein-Westfalen interessierten Städten und Kommunen ein Förderprogramm an die Hand gegeben, aus dem Maßnahmen zur Herstellung von Klimaresilienz unterstützt werden können.

Denn trotz der vorhandenen Grünstukturen in der Gemeinde Bad Sassendorf möchten wir eine naturnahe Begrünung von Dächern und Fassaden fördern, um auch diese Potentiale auszuschöpfen. Dank der Förderzusage aus dem Sonderprogramm "Klimaresilienz in Kommunen im Rahmen der Corona-Hilfe des Landes NRW" ist es der Gemeinde Bad Sassendorf möglich, für die Begrünung von Dächern und Fassaden Fördermittel zu gewähren. Insgesamt können 50 % der als förderwürdig anerkannten Kosten gefördert werden, maximal jedoch 15.000 €.

Details entnehmen sie unserer Förderrichtlinie.

Ob Sie Fördermittel für die Begrünung eines Daches oder einer Fassade beantragen können und wie dies funktioniert erfahren Sie hier:

1. Checkliste

Zunächst prüfen Sie anhand unserer "Checkliste", ob Ihr Vorhaben grundsätzlich förderfähig ist.

Wenn Sie die dort gestellten Fragen mit "JA" beantworten können,ist Ihre Begrünungsmaßnahme grundsätzlich förderfähig und Sie können einen Förderantrag stellen:

2. Antrag

Einen Förderantrag und die Anlage Finanzierungsplan finden Sie hier.

Für den Förderantrag sind drei Angebote einzuholen. Um Sie bei der Angebotsabfrage zu unterstützen haben wir ein Merkblatt zur Angebotseinholung und ein Musterleistungsverzeichnis vorbereitet.

Dem vollständig ausgefüllten Antrag fügen Sie alle erforderlichen Anlagen bei. Welche dies sind, entnehmen Sie dem Antrag. Reichen Sie Ihren vollständigen Antrag mit Anlagen bei uns ein:

Gemeinde Bad Sassendorf

Bauverwaltung

Eichendorffstraße 1

59505 Bad Sassendorf

auch gerne per E-Mail in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse:

post@bad-sassendorf.de

3. Bewilligung

Nachdem Ihr Antrag bei uns eingegangen ist, prüfen wir Ihren Antrag. Erfüllt Ihr Vorhaben die Fördervoraussetzungen erhalten Sie die Bewilligung in Form eines schriftlichen Bescheides, der die maximale Höhe des bewilligten Zuschusses angibt.

Wichtig: Vor Erhalt des Bescheides darf mit der Maßnahme nicht begonnen werden!

4. Abschluss

Wenn Ihre Maßnahme abgeschlossen ist, reichen Sie Ihre Belege (Rechnungen, Zahlungsbelege, Fotos etc. im Original) bei der Gemeinde Bad Sassendorf ein. Nach Prüfung erfolgt die Überweisung auf das im Antrag genannte Konto.

5. Verwendungsnachweis

Zum Schluss ist die Verwendung der Mittel nachzuweisen. Dies geschieht über einen Sachbericht und einen zahlenmäßigen Nachweis. Konkrete Infirmationen erhalten Sie aus den Anlagen zu dem Bewilligungsbescheid, z. B. den allgemeinen Nebenbestimmungen für Zuwendungen zur Projektförderung im Zusammenhang mit der Bewältigung der Corona-Krise.

Vortrag: Bauwerksbegrünung - Fokus: Dach- und Fassadenbegrünung von Karl Jänicke

Am 12.04.2021 konnte die Gemeinde Bad Sassendorf Herrn Jänicke für einen Online-Vortrag zum Thema "Bauwerksbegrünung - Fokus Dach- und Fassadenbegrünung" gewinnen.

Herr Jänicke hat eine Kurzversion seines Vortrages zur allgemeinen Information bereitgestellt.

Den Vortrag finden Sie hier: "Bauwerksbegrünung - Fokus: Dach- und Fassadenbegrünung"