Renaturierung der Rosenau - Verkleinerung des Kurparkteiches & Verlegung der Soleversorgungsleitung

Die Arbeiten zur Verkleinerung des Kurparkteiches mit Spundwänden, die zur Stabilisierung des neuen Trenndammes zwischen dem Kurparkteich und der Rosenau dienen sowie die Verlegung der alten Soleversogungsleitung für das Thermalbad und andere Abnehmer haben begonnen.

Im Zuge des Projektes „Mein Kurpark“  Kurpark 3.0 Interaktion, Prävention, Inklusion wird der Kurpark von Bad Sassendorf neu gestaltet. Die Rosenau wird ökologisch verbessert und die Durchgängigkeit wiederhergestellt. Zur ökologischen Verbesserung und zum Hochwasserschutz ist unter anderem eine Laufverlängerung und Aufweitung der Rosenau erforderlich. Dafür ist am südlichen Ende der Kurparkteich zu verkleinern.

Hierfür ist die Aufschüttung eines Trenndammes zwischen dem Kurparkteich und der Rosenau geplant. Zur Stabilisierung ist der Einbau sogenannter „Spundwände“ erforderlich. Der Natur nach sind solche Arbeiten mit einer erhöhten Immission verbunden.

Die Arbeiten finden in der Zeit

Datum:        27.11. – 01.12.2017

Uhrzeit:       07:30 – 16:30 Uhr

statt.

Zur Verlegung der Rosenau ist ebenfalls die Verlegung der alten Soleversorgungsleitung für das Thermalbad und andere Abnehmer vorzunehmen. Diese Arbeiten finden zeitgleich statt.

Für Ihr Verständnis für die Bauarbeiten zur Umsetzung des Projektes zur zukunftsfähigen Entwicklung unseres Kurortes bedanke ich mich bereits im Voraus.

Den aktuellen Bauzeitenplan finden Sie im Downloadbereich oder hier.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Gemeinde Bad Sassendorf, Abteilung Hoch- und Tiefbau.