Öffentlichkeitsbeteiligung zur

Lärmaktionsplanung des Eisenbahn-Bundesamtes für Haupteisenbahnstrecken des Bundes

Das Eisenbahn-Bundesamt erstellt alle fünf Jahre einen Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken
des Bundes, die ein Verkehrsaufkommen von mehr als 30.000 Zügen pro Jahr aufweisen, mit
dem Ziel der Regelung von Lärmproblemen und-auswirkungen. Die Vorbereitungen für die Erstellung
eines aktuellen Lärmaktionsplanes haben nun begonnen.
Um eine möglichst repräsentative Lärmaktionsplanung zu erstellen, haben die Einwohner der Gemeinde
Bad Sassendorf nun die Gelegenheit zur Lärmaktionsplanung im Rahmen der ersten Phase
der Öffentlichkeitsbeteiligung Stellung zu nehmen. In dieser ersten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung
kann die Stellungnahme noch bis zum 31.08.2017 erfolgen. Dazu können die Bürger einen Ort
angeben, an dem sie sich durch Bahnlärm besonders gestört fühlen und dazu einen Fragebogen des
Eisenbahnbundesamtes ausfüllen.


Dies ist auf zwei Wegen möglich:

  1. Online unter www.laermaktionsplanung-schiene.de oder
  2. per Post an die Redaktion Lärmaktionsplanung, Postfach 601230, 14412 Potsdam.

Die für eine Stellungnahme vorbereiteten Fragebögen können so entweder unter der angegebenen
Internetadresse heruntergeladen oder postalisch über oben stehende Adresse angefordert werden.
Die Gemeinde Bad Sassendorf hofft, dass möglichst viele Bürgerinnen und Bürger von dieser Gelegenheit Gebrauch machen und damit dazu beitragen, dass eine aussagekräftige und repräsentative Lärmaktionsplanung entstehen kann.

Eine zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung soll 2018 stattfinden.